Gemischte Gefühle beim Triple Heimspiel des TuS Wengern

Zwei Niederlagen und ein Unentschieden können Motivation und Siegeswillen nicht trüben

 

Am Samstag traten drei Seniorenteams, der in dieser Saison erstmals gemeldeten fünf Mannschaften, bei Ligaspielen in der Brasberghalle an.

Die 3. Mannschaft machte in der Kreisliga Süd 1 den Auftakt gegen den PTSV Wuppertal 3. Nach sieben verlorenen Spielen lag die Hoffnung auf einen Trostpunkt bei Julia Kirchner im Einzel. Aber auch sie konnte nach einem spannenden Drei-Satz-Match keinen Punkt einfahren.Somit musste die Mannschaft eine 0:8 Niederlage gegen den Tabellenführer einstecken und muss in den nächsten Spielen gegen den Abstieg kämpfen.

Weiter ging es mit der 2. Mannschaft, ebenfalls in der Kreisliga Süd 1 gegen SSV WBG Bochum 4. Nach bisher einem Unentschieden und einem Sieg, konnte die Mannschaft auch hier ein Unentschieden erzielen und steht momentan auf dem 4. Platz. Wichtige Punkte erzielten sowohl Melissa Helfrich/Stefanie Schubert im Damendoppel (21:16/21/12), Felix Figlhuber durch einen Drei-Satz-Sieg als auch Stefanie Schubert im Dameneinzel und Melissa Helfrich und der, trotz Verletzung, angetretene René Thielemann im Mixed (21:5/21:14).

Zuletzt kämpfte die 4. Mannschaft um 18:00 Uhr in der Kreisklasse gegen den BTV Ronsdorf 1. Sie freute sich nach der letzten Niederlage ebenfalls über ein Unentschieden. Hier konnten Michael Schmidt/Michael Maiwald im 2. Herrendoppel erfolgreich punkten. Auch Feline Heinzelmann/Anastasija Vasileska haben sich nach drei Sätzen gegen die Ronsdorfer durchgesetzt sowie. Thomas Büscher im 3. Herreneinzel (21:8/21:9). Zum Abschluss machte es das Mixed mit Feline Heinzelmann und Michael Maiwald noch einmal spannend. Nach drei hart umkämpften Siegen (19:21/ 21:13/ 23/21) machten sie das Unentschieden sicher.

 [Stefanie Schubert]